Sommerückblick

Ökumenischer Gottesdienst auf der Kulturmeile   31. Juli 2011.

Viel wurde in den örtlichen „Blättchen“ über die Kulturmeile in diesem Sommer geschrieben. Es war wirklich ein schönes Fest mit Angeboten und Ideen für verschiedene Geschmäcker. Leider ist bei der Berichterstattung der Ökumenische Gottesdienst ein wenig zu kurz gekommen. Deshalb hier ein Rückblick auf einen Programmteil der Kulturmeile, der schon auch im Brennpunkt der Grötzinger Bürger stand. Kamen doch etwa 300 Menschen, um zu hören zu singen, zu beten. Vielleicht einfach auch nur, um zu schauen, was die Kirchen auf die Beine stellen können.
Und es war schon beeindruckend, den großen Chor auf der Bühne zu sehen und  ihn, z. T. gemeinsam mit dem Posaunenchor zu hören. Sängerinnen und Sänger aus den drei christlichen Gemeinden Grötzingens hatten etliche Wochen geprobt und ein sehr hörenswertes  Programm erarbeitet.
„Mit Feuer, Pauken und Trompeten“ war das Thema des Gottesdienstes. In drei Teilen veranschaulichten Pfarrer, Pastoralreferent und Gemeindeglied die Begegnung Moses mit Gott am „brennenden Dornbusch“. Dort gibt sich Gott den Menschen zu erkennen, er nennt seinen Namen: Ich bin (für dich) da. Dieses konsequent  in unser Leben hinein zu nehmen und zu begreifen war der Schwerpunkt der Verkündigung. Die Musik, Lieder, Verkündigung und Gebet stellten die christlichen Gemeinden  mit hinein in das festliche Geschehen dieses Wochenendes in Grötzingen. Dabei wurde der Blick in  die weite Welt nicht vergessen, wie das Ergebnis der Kollekte für die Hungernden in Ostafrika zeigte: Über 1100 EURO kamen zusammen.

Danke an alle, die gesungen, gebetet und gegeben haben.
Karin Domke

Projektchor Kulturmeile

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kirchenmusik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.