Kirchenputzete

Großer Frühjahrsputz in der evangelischen Kirche

Zu einer Kirchenputzete hatte die Evangelische Kirchengemeinde gerufen und viele waren gekommen am letzten Samstag im Februar. Jung und alt, Mann und Frau, Konfirmanden und ihre Eltern, über 25  fleißige Helfer trafen am Morgen in der Kirche ein, bewaffnet mit Staubsaugern, Eimern und Putzgeschirr.

Anlass waren verschiedene Bauarbeiten während der Winterkirche, in welcher alle Gottesdienste im Martin-Luther-Haus stattfinden und die Kirche unbeheizt und unbenutzt ist. So wurde die gesamte  Holzdecke der Kirche von der Oberseite her mit einer dicken Wärmedämmung versehen, damit künftig deutlich Heizenergie eingespart werden kann. Auch die Heizungsanlage wurde verbessert, u.a. wurden zusätzliche Lüftungsschlitze in den Fußboden eingesägt.
Es konnte nicht ausbleiben, nach Abschluss der Arbeiten war die gesamte Kirche mit einer durchgehenden feinen Staubschicht bedeckt. Also wurden alle Stühle abgesaugt, die Geländer an der Empore nass abgewischt, die Treppen geschrubbt, Altar und Kruzifix gesäubert. Mit Staubwedeln wurden Spinnweben entfernt, Fenster und Lampen abgewaschen, keine Ecke wurde verschont. Wenn zu Hause beim Putzen meist keine Freude aufkommt, so bereitete diese gemeinschaftliche Aktion den meisten neben der Arbeit offensichtlich auch Spaß, denn es wurde – wie es sich für eine lebendige Gemeinde gehört-  viel geredet und gelacht.
„Viel flinke Händ` machen ein schnelles End“. Getreu diesem Sprichwort war der Großputz dank der guten Vorbereitung und Organisation nach gut 3 Stunden zum Erstaunen aller schon fertig. Ein kräftigendes Vesper im Gemeindesaal beendete den Einsatz. Die Kirchengemeinde sagt allen fleißigen Helfern ein ganz herzliches Dankeschön!
Am Sonntag, den 20. März findet nach Beendigung der Winterkirche der erste Gottesdienst in der frisch geputzten, von außen und innen neu erstrahlenden Kirche statt. Herzliche Einladung an alle!
REh

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.