Jugendliche streichen ihren Jugendkeller im Martin-Luther–Haus

Ein heißer Juni-Samstag, früh am Morgen für Jugendliche, die üblicherweise samstags ausschlafen, und dazu ein kühler Keller- das waren die Bedingungen für unsere erste Streichaktion. 7 Jugendliche machten sich gemeinsam mit Gemeindediakonin Ulrike Aydt ans Werk und hatten sichtlich Spaß dabei. Gut, irgendwann lässt dann auch die größte Motivation nach und die Jugendlichen gingen dazu über sich gegenseitig anzumalen. Glücklicherweise gab es beim Sponsorenlauf der Fröbelkita, gleich nebenan, ein leckeres Mittagessen.

Und so sind wir gespannt auf die nächste Malaktion, Ideen gibt es genug, frei nach dem Motto, dieses war der erste „Streich“  und der zweite folgt ………..

Malaktion

Dieser Beitrag wurde unter Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.