Ein kleiner Stern auf der Suche nach „Dem Stern von Betlehem“-

Die vielen kleinen und großen Gottesdienstbesucher erlebten am Heilig Abend einen fröhlichen Familiengottesdienst, bei dem sie sich gemeinsam mit dem kleinen Stern, der vom Himmel gefallen war, auf die Suche machten. So begegneten die Zuschauer aller Arten von Sternen: Von der Weihnachtssternpflanze, einem Seestern, über einem Zimtstern, Hotelsternen, auch einem Mercedesstern, der sich über diesen unbekannten kleinen Stern, “muss wohl ein ganz billiges Fabrikat sein“, doch sehr wunderte. Bis schließlich der Stern von Betlehem über dem Stall, mit Jesus, Maria und Josef darin, entdeckt wurde.

Zahlreiche Kinder probten in den Adventswochen eifrig und mit viel Spaß  das witzige Krippenspiel. Unterstützt wurden sie dabei von einem engagierten Team von über 15 JungendmitarbeiterInnen, KonfirmandenInnen (Konfis genannt), und erfahrenen erwachsenen Ehrenamtlichen, die neben der Technik auch noch die verschiedensten Requisiten bastelten. Die Kinder hatten dazu auch noch viel Freude beim Singen der Lieder, die Frau Jügelt mit viel Begeisterung mit ihnen einstudierte. Ganz bestimmt wird dieses Erlebnis „Krippenspiel“ bei den mitspielenden Kindern und den Betreuern in nachdrücklicher Erinnerung bleiben!! So wurde „Weihnachten erlebbar“. Herzlichen Dank für euer großartiges Engagement.

U. Aydt, Gem.diakonin

Krippenspiel

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kinder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.