Kleine Forscher erobern den Fröbelkindergarten

Experimentieren, staunen und entdecken

Kinder haben das Bedürfnis, die Welt in der sie leben selbst zu erforschen und zu entdecken. Aus diesem Grund möchten die pädagogischen Fachkräfte des Fröbelkindergartens den Kindern eine weitere Gelegenheit schaffen, ihre kindliche Neugier auszuleben. Denn oft ist es wichtig, ihre Fragen nicht gleich zu beantworten, sondern ihnen durch ausprobieren die Möglichkeit zu bieten, selbst Lösungen und Antworten zu finden. Dies soll durch das neue Experimentier-Regal in Verbindung mit Experimenten, die von dem pädagogischen Fachpersonal begleitet werden, geschehen.

Um dieses Thema einzuführen, wird mit jedem einzelnen Kind innerhalb einer Kleingruppe zunächst ein Forscher-Führerschein gemacht, um ihm dadurch einige Regeln im Umgang mit den Materialien zu vermitteln. Danach besteht für jedes Kind die Möglichkeit das  Experimentierregal, welches dann für alle Kinder der Einrichtung im Flur bereit steht, zu nutzen.

Die Kinder bekommen ihren Führerschein nach Teilnahme des Projekttages, welcher dann im Portfolio-Ordner jedes Kindes abgeheftet wird. Sie lernen an diesem Tag verschiedene Experimente und unterschiedliche Materialien kennen und können diese selbstständig ausprobieren. Zudem erhalten sie ein eigenes Forscherbuch, in dem sie ihre Forschungsergebnisse notieren und dokumentieren können.

Begleitet werden die Kinder bei den angeleiteten Experimenten durch die Handpuppe Professor Schnecke, der die Einführung des Versuchs übernimmt, jedoch aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Schneckenprofessor der Krabbeluniversität in jedem Experiment einschläft. Zum Ende des Versuchs macht es den Kindern großen Spaß den Professor zu wecken und ihm von ihren Forschungsergebnissen zu berichten.

Dieser Beitrag wurde unter Kindergarten Fröbelstraße abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.